Suche
Suche Menü

Die nackte Glühbirne – wie lange dauert eigentlich „vorübergehend“?

Die meisten von uns kennen die Situation nach einem Umzug: Eine nackte Glühbirne an der Decke spendet Licht. Es ist schon ein Erfolg, dass überhaupt Licht da ist und so mancher denkt sich „das ist nur vorübergehend – sobald ich Zeit habe, besorge ich eine richtige Lampe“.02_Glühbirne_Bild

Der Knackpunkt „sobald ich Zeit habe“

Meistens bleibt es bei dem Gedanken, da der Alltag

uns immer wieder neue wichtige Aufgaben bietet, die Vorrang haben. Licht ist ja schon mal da, die Lampe kann warten. Und unser Auge gewöhnt sich sehr schnell an solche Umstände. So eine nackte Glühbirne hängt dann schon mal ein paar Monate.

Der Besucherblick

Es ist hilfreich, sein Umfeld von Zeit zu Zeit mit den Augen eines Besuchers zu betrachten und genau hinzuschauen, wo es solche Ecken gibt. Die Glühbirne ist natürlich nur eines von vielen Beispielen. Vielleicht hängt bei Ihnen die „Übergangsgardine“ schon länger oder ein Schuhregal wartet aufs Aufbauen. Wenn Sie Lust haben, schreiben Sie einen Kommentar, was bei Ihnen „vorübergehend“ liegengeblieben ist.

Und was jetzt?

Es ist gut, diese Dinge wieder ans Tageslicht zu holen, wieder bewusst hinzuschauen, was da noch wartet. Wenn Sie jetzt sofort Zeit haben, dann machen Sie sich gleich auf den Weg, um eine richtige Lampe zu besorgen. Wenn nicht, dann machen Sie mit sich einen Termin aus, bis wann Sie das erledigen wollen und nehmen Sie diesen Termin ernst.

Ordnungsfex wünscht Ihnen dabei gutes Gelingen

 

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Antje

    herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Blog! Und bei dem ersten Artikel triffst Du bei mir bereits ins Schwarze. In einer früheren Wohnung hatte wir viele Jahre so eine blanke Birne im Bad, man selber sieht es dann nicht mehr …
    Und eine gute Anregung für mich demnächst das Projekt Wohnzimmerlampe wieder zu beleben!

    Ich freue mich auf weitere spannende Artikel der ordnungsfex
    Eva

    Antworten

    • Liebe Eva,
      Entschuldige, Dein Kommentar war untergegangen, bin noch nicht so vertraut mit der Technik, aber jetzt weiß ich, worauf ich achten muss!
      Wie läuft es mit dem Projekt „Wohnzimmerlampe“? Hast Du schon den ersten Schritt getan oder es vielleicht schon abgeschlossen?
      Herzliche Grüße
      Antje

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.