Suche
Suche Menü

Schadensfälle – heute gehen wir die defekten Dinge an

Meistens liegt meinen Texten eine eigene Situation zu Grunde. So auch heute. Kürzlich hat mein kleines Kopfkissen in der Waschmaschine einen kleinen Riss bekommen. Nichts Schlimmes, doch es reicht, dass die Füllung verloren gehen würde, wenn ich es nicht zunähe. Ich kann nähen, also gibt es keinen Grund, das Kissen wegzuwerfen. Ich gebe zu, es liegt seit ca. zwei Wochen unberührt an einem Platz, wo ich es täglich sehe. Warum ich es nicht erledige? Dafür gibt es einige Gründe, mit denen ich mich schon mal hier auseinandergesetzt habe.34_Reparieren_mit Text

Gleich erledigen

Dabei bin ich ein Freund von „gleich erledigen“. Alles was nicht länger als 5-10 Minuten dauert, erledige ich lieber sofort, bevor die vielen Gedanken auftauchen, wenn ich etwas nicht erledige. Das Nähen wird schätzungsweise nicht länger als 10-15 Minuten dauern, also werde ich es heute noch in Ordnung bringen – versprochen.

Welche defekten Dinge gibt es in Deinem Umfeld?

Schau Dich heute einmal um. Gibt es Geräte, die nicht mehr funktionieren? Irgendwelche Kleidungsstücke bei denen der Reißverschluss klemmt oder ein Knopf fehlt? Vom kleinen Knopf bis zur kaputten WC-Spülung ist eine große Spanne. Manches kannst Du selber reparieren, für manches brauchst Du Hilfe.

Heute gehen wir die defekten Dinge an

In der Überschrift steht es schon geschrieben: Heute gehen wir sie an – die Schadensfälle. Deshalb suche Dir als erstes eine Kleinigkeit, die Du sofort in Ordnung bringen kannst. Spüre wie gut sich das anfühlt, wenn es aus dem Kopf draußen ist, weil es erledigt ist.

Dann entscheide Dich noch dafür, eine größere Sache in Angriff zu nehmen. Wenn Du einen Handwerker brauchst, rufe ihn heute noch an und vereinbare einen Termin. Vielleicht gibt es auch einen Menschen in Deinem Umfeld, der Dir helfen kann. Oder es gibt ein Reparaturcafé in Deiner Nähe. Mache den ersten Schritt, damit auch dieses große Problem aus Deiner Welt geschafft wird.

Schreib mir, welche Dinge bei Dir wieder heil sind. Ich freue mich auf Deinen Kommentar oder auf eine Nachricht an antje@ordnungsfex.at.

Gutes Gelingen und viele heile Dinge wünscht Dir Ordnungsfex Antje Lohrer

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen