Suche
Suche Menü

Ist Dein Schreibtisch ein Schreibtisch?

Oder ist er vielmehr ein idealer Platz zum Ablegen von gemischtem Allerlei? Sieh einmal mit etwas Abstand darauf und beantworte diese Fragen:

  • Ist Dein Schreibtisch ein Schreibtisch?38_Schreibtisch
  • Könntest Du Dich jetzt an Deinen Tisch setzen und etwas schreiben oder arbeiten oder sonst etwas erledigen? Kurz gesagt: Hast Du genügend Platz für das, was Du an diesem Tisch machen willst?
  • Wie zufrieden bist Du? Willst Du den Zustand jetzt verändern? Dann mal los…

Du bist nicht zufrieden und Du weißt auch nicht so recht, wie Du weitermachen sollst? Meine Gedanken zu diesem Thema helfen Dir sicher, einen nächsten Schritt zu tun.

Mögliche Ursachen

Mir hilft es im Leben, mögliche Gründe zu wissen, damit ich etwas ändern kann. Über allgemeine Gründe, warum Ordnung halten gar nicht so einfach ist, habe ich hier schon mal geschrieben. Der Schreibtisch ist oftmals im Zimmer der einzige Platz, der überhaupt eine Ablagefläche bietet. Wenn ringsum Schränke oder Regale stehen, die auch voll sind, bleibt oft keine andere Möglichkeit, als der Schreibtisch selbst, um etwas zwischenzulagern. Denn es geht in fast allen Fällen darum, etwas nur mal eben hinzulegen, um es später wegzuräumen.

Zwischenlagerung

Es gilt also gut achtzugeben, dass es wirklich bei der Zwischenlagerung bleibt, denn zu gerne gesellen sich zu den „nur mal eben abgelegten Dingen“ noch andere Dinge. Das kann ganz schnell gehen und schwupps ist der Schreibtisch wieder voll. Überlege also, bevor Du etwas aus den Händen legst, ob Du es nicht gleich an den richtigen Platz räumen kannst.

Was brauchst Du wirklich?

Es gibt nicht nur zwischengelagerte Sachen auf Deinem Schreibtisch. Es gibt auch jede Menge Dinge, von denen Du angenommen hast, dass sie auf einem Schreibtisch praktisch sind. Zum Beispiel ein Notizblock oder ein Locher oder sonstiges Zubehör. Brauchst Du diese Dinge wirklich? Nicht alle Menschen brauchen ihren Locher täglich mehrmals, er könnte also auch woanders seinen Platz finden. Das ist nun wirklich sehr individuell und ich kann nicht für Dich entscheiden, was für Dich griffbereit sein sollte und was nicht. Ich kann Dich aber dazu anregen, einmal darüber nachzudenken und das tue ich hiermit…

… auf dass Dein Schreibtisch ein Platz wird, an dem Du gerne etwas tust, das Dir Freude macht oder eben auch die Dinge erledigen kannst, die sein müssen. Dann aber wenigstens ohne die Last der zu vielen Dinge um Dich herum.

In diesem Sinne wünsche ich genügend Luft zum Atmen wenn Du an Deinem Schreibtisch sitzt.

Deine Antje Lohrer

PS: Wenn Dir dieses Projekt zu groß erscheint, um es alleine stemmen zu können, unterstütze ich Dich gerne. Informiere Dich über meine Fernbetreuung

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen